Catch Of The Day | Das Algen-Start-Up Alvego

riffraff2

Achtung, frischer Fisch – äh, News! Wir schwimmen für euch durch die Neuigkeits-Meere und ziehen die besten Perlen an Land: von Events über Musiktipps bis hin zu tollen Podcasts – uns geht alles ins Netz. Der Fang des Tages: Das Berliner Algen-Start-Up Alvego.

Warum dir dieser Fang gefällt:

Wusstet ihr, dass Algen total vielfältig eingesetzt werden können und ein super Fleisch- und Sojaersatz sind? Zum Beispiel als Belag auf dem veganen Burger. In der Pfanne gebraten sei kaum ein Unterschied zu schmecken, sagen die Macher von “Alvego”. Ihr “Algen Jerky” ist komplett bio, vegan und aus rein natürlichen Rohstoffen in Berlin gefertigt. Ihre Hauptzutat: die europäische Rotalge, auch “Palmaria Palmata” genannt. Sie glänzt mit hohem Proteingehalt, Spurenelementen, Jod und Vitamin B12.

Hinter “Alvego” stecken die beiden jungen Berliner Philipp und Friedrich. Die Idee zu seinem Food-Start-Up kam Friedrich nach dem Besuch des “Museums für Kunst und Gewerbe” in Hamburg – dort wurden verschiedene Formen von Fleisch nachgebildet unter Verwendung der Rotalge. Nach über einem Jahr Produktentwicklung haben sich Friedrich und Philipp nun Expertise im Bereich Makroalgen angeeignet und ihr “Algen Jerky” auf den Markt gebracht.

Neben der Produktion in Bio-Qualität war ihnen wichtig, auch etwas zurück zu geben: 10 Cent pro verkaufte Packung sammelt “Alvego” für einen guten Zweck. Welche wohltätige Organisation die Spende erhält, stimmen Ende 2019 die Kunden aus einer von “Alvego” erstellten Shortlist auf riffraff.berlin ab.

Ist uns ins Netz gegangen, weil …

… Algen als Nahrungsmittel noch total unterbewertet sind, obwohl sie großes Potenzial zum neuen Trend-Food haben. Sie sind ein nachwachsender Rohstoff, der viele Nährstoffe enthält und nachhaltig angebaut werden kann.

Das Extra:

Auf Instagram sowie der Website von “Alvego” findet ihr nicht nur nützliche Informationen über Algen, sondern auch Rezepte dazu wie ihr das “Seefleisch” in eure täglichen Mahlzeiten integrieren könnt. Algen beinhalten wertvolle Vital- und Nährstoffe, die bei bewusstem Konsum viele positive Auswirkungen auf den Körper haben, wie zum Beispiel: Vitamin B12 für die Haut, Magnesium für die Muskeln (besonders nach dem Sport), Vitamin C, Eisen, Jod und Kalium. Klingt besser als künstliches Fitness-Food, oder?

Die Facts:

“Alvego”-Produkte sind ab Mitte Februar auf der Website des Start-Ups erhältlich. Dort werdet ihr die drei “Riff Raff” Snack-Varianten “Original Jerky”, “Ocean Jerky” und “Chilli Jerky” sowie den Rotalgensalat finden. Außerdem könnt ihr dem Algen-Start-Up auch auf Instagram folgen, um Updates zu erhalten.

 

Fotos: Alvego

 

 

1 Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

zu unseren Datenschutzrichtlinien